SERC 1904
Fire Wings

Klarer Heimsieg gegen die Hornets

6. Februar 2023

🚹Spielbericht🚹

Eine klare Angelegenheit war am vergangenen Freitag das Spiel der Fire Wings gegen die 1b-Vertretung des EHC ZweibrĂŒcken, welches mit 16:0 endete. Die mit gerade mal 11 Feldspielern angereisten GĂ€ste wurden gleich zu Beginn des Spiels von den Fire Wings gehörig unter Druck gesetzt. So gelang es den Schwenningern bereits nach etwas mehr als einer Minute mit 1:0 in FĂŒhrung zu gehen. Wer dachte der Torreigen war nun eröffnet wurde leider enttĂ€uscht, die GĂ€ste verteidigten mit 5 Mann tapfer mit allem was sie hatten ihr GehĂ€use und ansonsten war der glĂ€nzend aufgelegte Goalie der GĂ€ste zur Stelle. Drei Minuten vor Ende des ersten Drittels konnten die Jungs aus der Neckarstadt jedoch auf 2:0 erhöhen und keine zwei Minuten spĂ€ter das Ergebnis auf 3:0 ausbauen, mit diesem Spielstand ging es in die Pause. UnverĂ€ndert ging es danach weiter die Fire Wings machten permanent Druck, ZweibrĂŒcken konnte sich oft nur mit Icings befreien, die beiden SERC-Goalies Bachmann und Baumeister, welche sich die Spielzeit teilten, hatten einen ruhigen Abend und konnten sich ĂŒber den Shutout freuen. Keine vier Minuten waren im zweiten Drittel gespielt, da erhöhten die Schwenninger auf 4:0, der Knoten schien nun endgĂŒltig geplatzt und die Fire Wings schraubten bis zum Ende des zweiten Drittels auf 10:0. Das gleiche Bild bot sich den Zuschauern auch im letzten Drittel, Schwenningen nahezu dauerhaft im gegnerischen Drittel, die GĂ€ste verteidigten weiterhin aufopferungsvoll, jedoch erzielten die Fire Wings weitere sechs Treffer zum Endstand von 16:0. Nun heißt es fĂŒr die Fire Wings volle Konzentration auf das Spitzenduell am kommenden Sonntag gegen den EC Eppelheim im dortigen Icehouse.

TorschĂŒtzen fĂŒr Schwennigen
Thomé
Rudnicki (3)
Sabo (3)
SchÀfer (2)
Schmidt
Fromm
Beier
Böhm
Federolf (2)
Kostenok