SERC 1904
Fire Wings

Heimssieg mit einem besonderen Spielverlauf

1. März 2023

🚨!Spielbericht!🚨

Am vergangenen Samstag waren die 1B Mannschaft der Stuttgarter Rebels bei den Fire Wings zu Gast.

Ungewohnt wurde das Spiel auf Bahn 2 der Helios Arena ausgetragen, da auf Bahn 1 der Schwenninger Nachwuchs ihr Playoff-Spiel gegen Mannheim absolvierte.

Die Fire Wings starteten wie gewohnt schnell und druckvoll ins Spiel und waren ab der 1. Spielminute die tonangebende Mannschaft. In der 7. Minute war es dann endlich soweit und Schäfer netzte zum 1:0 Fßhrungstreffer ein. Nicht einmal eine Minute später musste der Stuttgarter Schlussmann erneut hinter sich greifen, denn Schmidt erhÜhte auf 2:0. Man war sich in den KÜpfen schon etwas zu selbstsicher und schlichen sich kleine Spielfehler ein, weshalb Stuttgart kurz vor der Pause den 2:1 Anschlusstreffer machen konnte.

Die Fire Wings kamen motiviert aus der Kabine, was sich durch den Treffer von Eric Fromm in der 21. Minute sofort bemerkbar machte. Christopher Kohn schnĂźrte in der 25. und 29. Minute seinen Doppelpack und Phil Wissink traf in der 31. Minute zum 6:1.

Stuttgart nahm eine Auszeit und Stuttgart bäumte sich noch einmal auf, wodurch die Landeshauptstädter zur zweiten Pause einen zweiten Treffer erzielen konnten. Was dann in der Pause geschah, hatte so mancher noch nicht erlebt. Der bereits angeschlagene Stuttgarter Goalie erlitt einen Kreislaufzusammenbruch in der Kabine und das Spiel stand auf der Kippe, da sie nur mit einem Torhßter angereist waren. Zuerst war der Gästetrainer gewillt das Spiel abzubrechen, sich aber doch entschied einen Feldspieler ins Tor einzuwechseln. Auch Schwenningen wechselte zum letzten Spielabschnitt den Torhßter.

Im 3. Drittel konzentrierten sich die Gäste auf die Verteidigung ihres Tores um nicht zu viel Tore zu kassieren. Doch Schwenningen konnte dies zum Endstand von 13:2 ausnutzen. Die Torschßtzen im letzten Spielabschnitt waren Maximilian Eichhorn, Geo Raptis, nochmal Schmidt und Fromm und satte drei mal Stefan Schäfer, was ihn mit insgesamt 4 Treffern zum Man of the match machte.

Die Fire Wings wünschen dem Torhüter der Rebels schnelle Genesung und machen sich schon bereit zum nächsten Auswärtsspiel bei der ESG Esslingen. 🔵⚫️⚪️